Grundschule Dürerring

Salzgitter

Elterninfo

                                                                              

Liebe Eltern!

Wie Sie sicherlich schon aus den Medien und von der Klassenleitung Ihrer Kinder erfahren haben, geht der Schulbetrieb jetzt schrittweise und in Kleingruppen wieder los.

Ab dem 22.4. müssen die Kinder verbindliche Lernaufgaben täglich erfüllen. Dabei gelten folgende zeitliche Vorgaben:

Klasse 1/2 à 1,5 Stunden

Klasse 3/4 à 2 Stunden

Ab dem 4.5. kommen zunächst nur die 4. Klassen zurück. Die Klassen werden dazu halbiert und kommen an unterschiedlichen Tagen in die Schule. Sie werden durch die Klassenlehrer Ihrer Kinder erfahren, wie und wann Ihre Kinder in die Schule kommen sollen.

Für die 3. Klassen beginnt der schrittweise Einstieg ab dem 18.5. Der Einstieg für die 1. und 2. Klassen steht noch nicht fest. Sowie wir darüber weitere Informationen haben, werden Sie durch Ihre Klassenlehrer informiert.

Der Schulbesuch ist für die oben genannten Zeiträume verpflichtend. Falls Sie oder Ihr Kind in eine Risikogruppe fallen, benötigen wir ein ärztliches Attest, um Ihr Kind für die Fortsetzung des Homeschoolings freizustellen.

Bitte bereiten Sie Ihre Kinder darauf vor, dass der Schulbesuch durch die Pandemie Veränderungen mit sich bringt. Das Abstandhalten, das regelmäßige Händewaschen und auch eine veränderte Pausensituation wird auf die Kinder zukommen.

Wenn Sie vorab Ihre Kinder darauf vorbreiten, ist der Schuleinstieg für alle leichter.

Die Notbetreuungsgruppen (08:00-13:00 Uhr) laufen parallel zum Wiedereinstieg. Bei Betreuungsbedarf wenden Sie sich bitte in der Zeit von 08:00-13:00Uhr telefonisch an das Sekretariat: 05341- 59799.

Ob Sie einen Anspruch auf Notbetreuung haben, entnehmen Sie bitte den aktuellen Informationen der Niedersächsischen Landesschulbehörde:

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/aktuell-coronavirus/schliessung-von-kindertagesstaetten-und-schulen-notbetreuung-fragen-antworten#autotoc-item-autotoc-2

Bitte lesen Sie auch den Leitfaden für das Lernen zu Hause für Eltern und Schülerinnen und Schüler vom Kultusministerium (der Link ist auch im Eltern Downloadbereich unserer Homepage zu finden):

https://schulnetzmail.nibis.de/files/7fd8342e5f0a3320e33884b6814684ec/Leitfaden_fr_Eltern_Schlerinnen_und_Schler1.pdf

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gesunde Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Christel Jamaszyk/ Schulleitung

 

WEITERES INFO-MATERIAL FÜR ELTERN FINDEN SIE IM BEREICH "DOWNLOAD"!

 

 

Kurznachricht 08/2020

 

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen

 

CORONA-ZEITEN: WO GIBT ES JETZT BERATUNG FÜR ELTERN?

 

 

Neue Informationsseite auf www.elternsein.info

clip_image001.png

Die Corona-Pandemie macht es leider erforderlich, dass viele Angebote nicht mehr so zur Verfügung stehen, wie wir es gewohnt sind. Dies gilt auch für viele Beratungs- und Anlaufstellen für Eltern und Schwangere vor Ort. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sind sie für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen. An wen können sich Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahre jetzt wenden, wenn sie Fragen und Sorgen rund um die Familie haben? Wer hört ihnen zu oder berät sie, wenn sie in Not oder in einer Konfliktsituation sind?

Das NZFH hat unter www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern eine Übersicht an professionellen und ehrenamtlichen kostenlosen Telefon- und Online-Beratungen für Eltern und Schwangere veröffentlicht. Die Seite verweist auch auf die telefonische Erreichbarkeit vieler Beratungs- und Anlaufstellen von öffentlichen und freien Trägern. Die Informationen auf der Seite werden regelmäßig aktualisiert.

Die Anlaufstellen Frühe Hilfen können auf die Seite verlinken und sie in den Sozialen Medien bewerben. Der Hinweis auf Online- und Telefonberatungen bietet Familien und werdenden Eltern alternative Beratungsmöglichkeiten auch außerhalb der Dienstzeiten von Beratungsstellen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

 

 

 

clip_image002.png

Impressum

©

Nationales Zentrum Frühe Hilfen in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161 50825 Köln Tel.: 0221 / 8992-456 Fax: 0221 / 8992-302
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) wird getragen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Leitung der BZgA: Dr. med. Heidrun Thaiss
Direktor des DJI: Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
Leitung NZFH und Verantwortliche (gemäß § 10 Abs. 3 MDStV): Mechthild Paul

 
 
 
 
 

Kontakt | Online lesen | Newsletter abbestellen